Zum Inhalt springen

Spielvorstellung: Hinterm Horizont

Heute möchte ich euch ein wirklich süßes Indyspiel vorstellen: „Hinterm Horizont“.

Das Spiel startet mit zwei Freundinnen, die eigentlich nur ihren letzten Urlaubstag genießen möchten – und prompt in einer vermeintlich anderen Welt landen. Zumindest eine von ihnen.

Völlig verwirrt wachen wir an einem Steinkreis auf und werden von einem Druiden angesprochen. Dieser und ein Förster führen uns zunächst ein wenig ins Spiel ein, indem sie uns Sachen erklären, zB. wie wir uns selbst ernähren können oder wie man im Einklang mit der Natur lebt.

Natürlich warten hier auch ein paar Quests auf uns, in denen wir unseren zwei neuen Freunden helfen müssen. Als Dank erhalten wir tolle Dinge wie eine Axt, eine Spitzhacke, usw., die wir zum überleben in dieser fremden Welt brauchen.

Das Spiel ist an sich sehr friedlich gehalten und beschäftigt sich u.a. sehr mit dem Thema „farmen“ und „Rohstoffe sammeln“ – aber es gibt auch Orte, die nicht ganz so friedlich sind. Dort müssen wir uns einigen Gegnern stellen, um am Ende eine Belohnung zu erhalten.

Wer all dies gerne in Spielen spielt und auch nicht die neuste Grafik braucht, ist mit „Hinterm Horizont“ sicher gut beraten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: