Zum Inhalt springen

Bestrebungen

The Elder Scrolls Online Spieler haben lange darauf gewartet: die Bestrebungen.

An sich ist die Idee, dass man sich zeitlich ans Spiel bindet, anstatt mit Echtgeld Kronenkisten kaufen zu müssen, um Siegel der Bestrebungen zu erhalten ja eine gute Sache.

Wie funktioniert das Bestrebungssystem?

Heute (an einem Montag) sind die ersten wöchentlichen Bestrebungen erschienen. Eine Quest kann man als „Normalspieler“ mit ein wenig Aufwand gut machen: 30 Weltbosse töten.

Doch die satten 400.000 Schaden mit Belagerungswaffen und die 7 Quests, die man für Erntefurt in Cyrodil abschließen muss, müssen zwangsläufig im PVP (Cyrodil) erledigt werden.

Die ca. 90% reinen PVE Spieler haben also keine Auswahl, wie zB. bei den täglichen Bestrebungen, können sich aber sicher sein, dass sich zu Stoßzeiten viele Spieler an den Weltbossen plazieren. Die meisten werden die 30 Bosse sicher an einem Tag abarbeiten. Die PVP Spieler haben die Wahl, welche Quest sie erledigen möchten.

Bei den täglichen Bestrebungen wird dem Spieler immer die Wahl zwischen leichten Aufgaben gelassen, ob er diese im normalen Spiel oder in Cyrodil erledigen möchte. Man erhält täglich 5 Bestrebungsquests, von denen in der Regel 2 in Cyrodil (oder im Schlachtfeld) erledigt werden müssen. Um die tägliche Belohnung zu erhalten muss der Spieler allerdings lediglich 3 der vorhandenen 5 Aufgaben erledigen.

Diese können zB. sein: 5 Erzvorkommen abbauen, 2 Getränke trinken (wobei Elixiere und bestimmte Tränke nicht gezählt werden), 10 Gegenstände an Händler verkaufen, usw.

Extrem hohe Preise im Shop

Einen kleinen Wermutstropfen hat dieses System allerdings: Es ist extra so konzipiert, dass die Spieler endlose Tage brauchen, bis sie nur die Bestrebungen für die preiswerteste Sache gesammelt haben.

Zwar kann man hier auch Gegenstände wie Erscheinungen oder sogar Reittiere kaufen, doch wenn man von einer täglichen Belohnung von 15-20 Siegeln pro Aufgabe ausgeht (45 -60 Siegel täglich) und einem wöchentlichen Bonus von 250 Siegeln, kann man sich schnell ausrechnen, wie lange man sparen muss (immer vorausgesetzt, man hat die Möglichkeit diese Aufgaben alle zu erfüllen), bis man zB. 16.000 Siegel für ein Reittier, 8.000 Siegel für eine Erscheinung oder immer noch satte 2.000 Siegel für eine einfache Kopfbedeckung oder ein Andenken zusammengespart hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: